Aktionen der Tierfreunde

Die folgenden Aktionen der „Tierfreunde Zwickau“ erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Facebook-Gruppe, später Facebook-Seite: ca. 90 % der Posts richten sich gegen die Arbeit des Tierschutzvereins Zwickau / Tierheim Vielauer Wald sowie das Tierheim Leipzig. Warum letzteres? Weil unser Schatzmeister dort Geschäftsführer ist.
  • Vereinseigene Homepage, deren ausschließlicher Inhalt die Darstellung vermeintlicher Mißstände im Tierschutzverein Zwickau ist. Es findet sich dort nichts über eigene Tierschutzarbeit
  • Berichte in regionalen Printmedien mit Vorwürfen gegen den Tierschutzverein Zwickau / die Arbeit des Tierheims Vielauer Wald
  • TV Zwickau / Westsachsen TV: Berichterstattungen mit Vorwürfen gegen den Tierschutzverein Zwickau
  • MDR: Berichte mit Vorwürfen gegen den Tierschutzverein Zwickau
  • Ordnungsämter von Vertragskommunen: Anzeigen wegen angeblicher Verstöße
  • Veterinäramt: Anzeigen wegen angeblicher Verstöße gegen das Tierschutzgesetz (das Tierheim wird mehrmals jährlich unangemeldet kontrolliert, nie wurden irgendwelche Verstöße gefunden
  • Gesundheitsamt: Anzeigen wegen angeblicher Verstöße
  • Finanzamt: Anzeigen wegen angeblicher Verstöße wg. der Gemeinnützigkeit
  • Deutscher Tierschutzbund: Schreiben wegen angeblicher Verstöße gegen die Tierheimordnung des Deutschen Tierschutzbundes, Tierquälereien
  • Landestierschutzverband Sachsen: s.o.
  • Sächsische Tierschutzvereine im Landestierschutzverband Sachsen: Schreiben wegen angeblich zu hoher Fördermittelzuwendungen
  • Bürgermeister/innen der Kommunen mit und ohne Vertrag: Schreiben wegen angeblich zu hoher Bezahlung im Rahmen der Fundtierverträge
  • Ariane Filmgesellschaft (tierisch, tierisch): Schreiben wegen angeblicher Mißstände im Tierheim Vielauer Wald
  • Sachverständiger für das Hundewesen Thomas Baumann: Schreiben wegen angeblichen falschen Umgangs mit Hunden
  • Bürgerbeauftragte Sachsen: Inhalt unbekannt
  • Tierschutzbeirat der Landesregierung: Kritik an Zuständen im Tierheim Vielauer Wald
  • Sächsisches Staatsministerium: Inhalt unbekannt
  • Landtagsabgeordnete des Sächsischen Landtags: Ausführliche Darstellung der angeblichen Mißstände im Tierschutzverein Zwickau / Tierheim Vielauer Wald
  • Öffentliche „Informationsveranstaltungen“ mit Darstellung der angeblichen Mißstände im Tierschutzverein Zwickau / Tierheim Vielauer Wald
  • „Demonstrationen“ wegen der angeblichen Mißstände im Tierschutzverein Zwickau / Tierheim Vielauer Wald
  • Verteilung von Flugblättern über die angeblichen Mißstände im Tierschutzverein Zwickau / Tierheim Vielauer Wald
  • Staatsanwaltschaft Zwickau: Anzeige gegen den Vorstand wegen Untreue u.a., 340-seitige Ermittlungsakte
  • Stadtratsfraktionen der Stadt Zwickau wegen angeblich zu hoher Bezahlung im Rahmen des Fundtiervertrags
  • Öffentliche Bürgersprechstunde der Stadt Zwickau wegen angeblich zu hoher Bezahlung im Rahmen der Fundtierverträge
  • Schreiben an die Industrie- und Handelskammer wegen angeblicher Mängel im Umgang mit den Auszubildenden.

Ist das die Arbeit von Menschen, die sich für Tiere einsetzen?

Keine der zahlreichen Anzeigen führte jemals zu einem Verfahren. Weil es die angezeigten Mißstände niemals gab.

Die mediale Berichterstattung hat dem Ansehen und dem Vertrauen in unseren Verein massiv geschadet. Zum Schaden für unsere Tiere.

Inwieweit die Kampagnen gegen das Tierheim Vielauer Wald im Entscheidungsprozess der Stadt Zwickau gegen unseren Verein und unser Tierheim eine Rolle gespielt hat, mag jeder für sich selbst entscheiden.